E-Mail schreiben
0251 27 05 134
Mo - Do von 09:00 - 17:00 Uhr
Fr von 09:00 - 14:00 Uhr
Termin vereinbaren

Schadenbeispiele der Cyber­versicherung

Adobe Stock 178824776

Hackerangriff auf sensible Gesundheitsdaten

Per Zufall werden Sie Opfer eines Hackerangriffs. Die unbekannten Täter stehlen von Ihrem Computer sämtliche Patientendaten und veröffentlichen die Daten im Darknet. Sie sind laut Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, binnen 72 Stunden den Verlust zu melden und sämtliche Patienten zu informieren. Weiterhin fordert ein Patient infolge der Veröffentlichung seiner Daten im Internet Schadenersatz von Ihnen.

Der Versicherer bietet Ihnen Soforthilfe im Notall und Sie erhalten Unterstützung von einem IT-Experten und spezialisierten Fachanwalt für Datenschutzrecht. Die Daten können mittels einer Sicherung wiederhergestellt werden. Dank der Beratung durch Experten können Sie sich noch besser gegen Angriffe in Zukunft schützen.

Adobe Stock 182702465

Ausfall der Praxissoftware infolge eines Cyberschadens

Sie können nach einem Hackerangriff nicht mehr an Ihrem Computer arbeiten und haben keinen Zugriff auf Patientendaten. Für die Dauer der Betriebsunterbrechung erhalten Sie einen finanziellen Ausgleich und Unterstützung durch Experten.

Datenverschlüsselung durch einen Trojaner

Sie öffnen aus Versehen einen infizierten E-Mail-Anhang, der wie eine harmlose E-Mail einer Patientin aussah. Daraufhin installiert sich unbemerkt ein Trojaner, der Ihre gesamte Festplatte verschlüsselt. Es erscheint eine Nachricht mit dem Hinweis, dass Ihre Daten erst nach Zahlung einer Summe von 1.000 € wieder von den Erpressern freigeschaltet werden. Dank der IT-Experten und Soforthilfe des Versicherers können die Daten binnen kurzer Zeit wiederhergestellt werden. Sie müssen kein Lösegeld zahlen, um Ihre Daten zu entschlüsseln.

Können wir weiterhelfen?
E-Mail schreiben
0251 27 05 134
Mo - Fr von 9 - 12 Uhr
Mo - Do von 14 - 16 Uhr
Whatsapp
0174 7548930
Live-Chat